Herzblut.

Herzblut
der FCK Film

Mit “Herzblut” feierte ich am 25.02.2010 mein Kino-Debüt. Dieser Film lief mehrere Wochen in den deutschen Kinos und erlebte danach eine DVD-Auswertung.

Die Beschreibung des Films:
Mit der 0:2-Niederlage des 1. FC Kaiserslautern gegen den späteren Aufsteiger TSG 1899 Hoffenheim schien der Abstieg des ehemaligen Deutschen Fußballmeisters und DFB-Pokalsiegers in die dritte Fußball-Liga besiegelt. “Außer Sippel könnt ihr alle gehen”, schrieen die Fans der Mannschaft am Ende des denkwürdigen Spiels entgegen. Was danach folgte war eine Trotzreaktion, welche die Spieler- und Fangeschichten des 1. FC Kaiserslautern bis heute und vermutlich in alle Ewigkeit prägen wird. Mit dem 3:0 Sieg der wieder auferstandenen Mannschaft gegen den 1. FC Köln wurde der Klassenerhalt unter Fritz-Walter-Regen besiegelt. Die Region gab sich dem Taumel der gefühlten Meisterschaft hin. Währenddessen reifte im 23-jährigen Zweibrücker Filmemacher Marc Litz der Entschluss, diese Ereignisse und die Geschichte des FCK im Rahmen einer rund 90-minütigen Dokumentation aufzuarbeiten.